Tag-Archiv für 'schwerin'

Keinen Tag länger – Nazis raus aus den Parlamenten

5 Jahre ist es her, dass die neuen Nazis mit 7,3 % der Stimmen in den Landtag einzogen. Seit dem ist kaum ein Tag vergangen, an dem die 6 Abgeordneten der NPD und ihre Schar an Fraktions-Helfern, Schlägern und Handlangern nicht durch einen Eklat, durch irgendeinen dreisten Skandal, eine überflüssige Bemerkung oder eine menschenverachtende Beleidigung aufgefallen wären. Von Bedrohung über Einschüchterung, von Geschichtsrevisionismus bis Volksverhetzung reicht die Palette an dem, was der Öffentlichkeit als „parlamentarische Arbeit“ der NPD-Landtagsfraktion verkauft werden soll.
Diese grauenhafte Freakshow, die den Nazis als essentielle Einnahmequelle, willkommene Propagandabühne und Funktionärsschule dient, soll – wenn es nach ihnen geht – mit der Landtagswahl am 04. September in die nächste Runde gehen. Weitere fünf Jahre NS-Verherrlichung im Schweriner Schloss? Noch eine Legislaturperiode lang rassistische Pöbeleien im Schutze der Abgeordneten-Immunität?
Ohne uns, denn das Maß ist schon lange voll! Mit einer kraftvollen antifaschistischen Demonstration werden wir dafür sorgen, dass am Vorabend der Wahl keine falsche Ruhe aufkommt. Gemeinsam werden wir in der tristen Beamtenstadt antifaschistische Akzente setzen. Keine Stimme den Nazis, keinen Kaffee und keinen Kuchen für Wahlkämpfer!

Antifa-Demo am 03. September 2011 in Schwerin // Hauptbahnhof, 12 Uhr

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

Teterow, eine Stadt versinkt in Symbolpolitik?

Autonome Nationalisten Teterow 5 März 2011

Wenn die Nazis aufmarschieren, dann sollte es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, dagegen vorzugehen und zu protestieren. Die Wege, die dabei gewählt werden, können ganz unterschiedlich sein. Alarmierend ist das in letzter Zeit immer häufiger zu beobachtende  Vorgehen der Zivilgesellschaft – wie beispielsweise am vergangenen Samstag in Teterow. Kündigte man ursprünglich noch an, eine zeitgleiche Gegendemonstration zum Naziaufmarsch durchführen zu wollen, wählte man letztendlich doch einen anderen Weg. (mehr…)

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

NPD-Demo am 25.09. in Schwerin

Am 25.09.2010 will die NPD in Schwerin unter dem Motto „Todesstrafe für Kindeschänder – Volksabstimmung jetzt!“ demonstrieren. Die erste Nazidemonstrationn in der Landeshauptstadt seit 2005 soll sich in zahlreiche andere Aktionen wie etwa Kinderfeste im Wochentakt und die Demonstration in Ferdinandshof am letzten Samstag unter gleichem Motto einreihen und ist Teil der Wahlkampfbemühungen für die Landtagswahl 2011.
Wir wollen nicht zusehen wie Nazis immer häufiger ungestört in MV aufmarschieren. Deswegen kommt alle am 25.09. nach Schwerin. Für den Tag sind in Demonähe mehrere Kundgebungen geplant. Am Montag dem 20.09. wird es im Café Median auch eine Infoveranstaltung geben. Genauere Infos findet ihr demnächst auf der “Komplex Schwerin“-Website.

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

Hier geblieben!

Am 23.08.2010 um 12:30 Uhr wird vor dem Schweriner Verwaltungsgericht erneut über den Asylantrag von Iman-Jonas Dögüs entschieden. Wir wollen uns mit ihm solidarisieren und halten es daher für wichtig, dass möglichst viele Leute an diesem Tag nach Schwerin fahren. Einen Text mit mehr Infos haben wir auf der Seite der Antirassistischen Initiative Rostock gefunden:

11 Jahre Deutschland – 11 Jahre Rostock – 11 Jahre Kampf um Asylrecht!

Viele RostockerInnen kennen Imam-Jonas Dögüs seit vielen Jahren – als KTV-Bewohner, Dolmetscher, gesellschaftlich und politisch engagierten Menschen in Initiativen und Netzwerken, als Übersetzer, Unterstützer von MigrantInnen und Flüchtlingen, Diskussionspartner, Hundebesitzer, Weinliebhaber, als Bekannten und Freund …
(mehr…)

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr