Tag-Archiv für 'npd'

Nächste Woche nach Demmin…

Der 1.Mai ist gerade erst vorbei und es steht schon der nächste Naziaufmarsch in Mecklenburg-Vorpommern vor der Tür. Am 8.Mai will die NPD einen Trauermarsch durch Demmin veranstalten und Kränze ins Wasser werfen. Dieser Veranstaltungen hat sich in den letzten Jahren ein immer breiterer Protest entgegengestellt. Helft auch in diesem Jahr mit den Nazis in die Suppe zu spucken. Weitere Informationen findet ihr hier.

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

NB Nazifrei!

Am 1. Mai 2012 will die NPD in Neubrandenburg aufmarschieren. Trotz der Versuche mittels verschiedener, angemeldeter Veranstaltungen in der ganzen Stadt das mögliche Aufmarschgebiet der Nazis zu belegen und eigene Akzente zu setzen, ist zu erwarten, dass die NPD alle Möglichkeiten für ihre Demonstration ausspielen wird. Nachdem ein breites Bündnis den Naziaufmarsch 2011 in Greifswald stark einschränken konnte, wollen wir uns auch in diesem Jahr der NPD-Demonstration entgegenstellen.
Kommt am 1.Mai nach Neubrandenburg! Weitere Infos sowie ein tolles Mobi-Video findet ihr auf der Seite des Bündnisses Neubrandenburg Nazifrei!.

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

Rostock kaput!

Ein antifaschistischer Beitrag zum 70. Jahrestag des Luftangriffes auf die Hansestadt

Anlässlich des 70. Jahrestages der Luftangriffe auf Rostock beziehen auch wir als antifa_unlimited Stellung zu diesem Thema. Während Neonazis in aller Regelmäßigkeit bundesweit ihre Opferphantasien zur Schau tragen und sich auch die hiesige Naziszene jährlich in kleineren Gedenkaktionen versucht, widmet die Hansestadt in diesem Jahr dem historischen Ereignis unter anderem eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Rostock in Trümmern“. Diese Thematik kann jedoch nicht isoliert betrachtet werden, sondern muss in ihrem historischen Kontext gestellt werden. Der folgende Beitrag zeigt, dass Rostock als eine der kriegswichtigen Rüstungsstädte im Dritten Reich eine weitaus größere Rolle im nationalsozialistischen Deutschland gespielt hat, als es die relativierende Haltung der Stadt und vor allem der Rostocker Naziszene versucht glaubhaft zu machen. Zwangsarbeit, Antisemitismus, und NS Terror waren auch in Rostock zuhause.

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

Keinen Tag länger – Nazis raus aus den Parlamenten

5 Jahre ist es her, dass die neuen Nazis mit 7,3 % der Stimmen in den Landtag einzogen. Seit dem ist kaum ein Tag vergangen, an dem die 6 Abgeordneten der NPD und ihre Schar an Fraktions-Helfern, Schlägern und Handlangern nicht durch einen Eklat, durch irgendeinen dreisten Skandal, eine überflüssige Bemerkung oder eine menschenverachtende Beleidigung aufgefallen wären. Von Bedrohung über Einschüchterung, von Geschichtsrevisionismus bis Volksverhetzung reicht die Palette an dem, was der Öffentlichkeit als „parlamentarische Arbeit“ der NPD-Landtagsfraktion verkauft werden soll.
Diese grauenhafte Freakshow, die den Nazis als essentielle Einnahmequelle, willkommene Propagandabühne und Funktionärsschule dient, soll – wenn es nach ihnen geht – mit der Landtagswahl am 04. September in die nächste Runde gehen. Weitere fünf Jahre NS-Verherrlichung im Schweriner Schloss? Noch eine Legislaturperiode lang rassistische Pöbeleien im Schutze der Abgeordneten-Immunität?
Ohne uns, denn das Maß ist schon lange voll! Mit einer kraftvollen antifaschistischen Demonstration werden wir dafür sorgen, dass am Vorabend der Wahl keine falsche Ruhe aufkommt. Gemeinsam werden wir in der tristen Beamtenstadt antifaschistische Akzente setzen. Keine Stimme den Nazis, keinen Kaffee und keinen Kuchen für Wahlkämpfer!

Antifa-Demo am 03. September 2011 in Schwerin // Hauptbahnhof, 12 Uhr

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

urgent message: Naziaufmarsch in Greifswald

In der gestrigen Nacht ist in Greifswald zu einem weiteren Naziüberfall gekommen. Eine Gruppe von etwa 25 Neonazis die im Stadtgebiet NPD-Plakate anbrachte, verprügelte zwei Personen. Einer der Betroffenen musste in ein Krankenhaus. Mehr Informationen hier.
Nichtsdestotrotz oder sogar gerade deswegen rufen die Neonazis am kommenden Samstag zu einer Kundgebung im Greifswalder Plattenbaugebiet Schönwalde II auf. Lasst euch das nicht gefallen und werdet aktiv gegen den Naziterror!

Achtet auf Ankündigungen! Alerta Antifascista!

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

Fragwürdiges Engagement: Neonazi auf Warnemünder Woche

Michael Fischer Neonazi Rostock

Die vom 02. bis zum 10. Juli 2011 stattfindende Warnemünder Woche bietet u.a. eine bundesweit bekannte Segelregatta . Auf der von NDR 1 Radio MV betriebenen Bühne findet allabendlich ein buntes Rahmenprogramm statt. Zuständig für die Sicherheit der Bühne am Leuchtturm ist die Firma Exsiro. Der Rostocker Nazikader Michael Fischer ist einer der Mitarbeiter, die die Bühne bewachen. (mehr…)

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

Rostocker Neonazi als Security auf Warnemünder Woche

Die Warnemünder Woche bietet neben einer bundesweit bekannten Segelregatta auch ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm. Neben zahlreichen Verkaufsständen und einem Pressezelt lokaler Zeitungen auf der Promenade gibt es auch eine Bühne am Leuchtturm, auf der allabendlich Bands für Unterhaltung sorgen. Zuständig für die Bühnensicherheit ist die Firma Exsiro. Einer der Mitarbeiter, die dies gewährleisten sollen, ist der aktive Neonazi Michael Fischer. „Wer wiederholt rechte Straftaten begeht und Menschen wegen ihrer Herkunft, politischen oder sexuellen Orientierung attackiert, darf nicht für den Schutz von Menschen eingesetzt werden.“, sagt dazu Frank Schönwald, Pressesprecher der Gruppe antifa unlimited. (mehr…)

WEITER SAGEN:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr