Archiv für Juli 2011

urgent message: Naziaufmarsch in Greifswald

In der gestrigen Nacht ist in Greifswald zu einem weiteren Naziüberfall gekommen. Eine Gruppe von etwa 25 Neonazis die im Stadtgebiet NPD-Plakate anbrachte, verprügelte zwei Personen. Einer der Betroffenen musste in ein Krankenhaus. Mehr Informationen hier.
Nichtsdestotrotz oder sogar gerade deswegen rufen die Neonazis am kommenden Samstag zu einer Kundgebung im Greifswalder Plattenbaugebiet Schönwalde II auf. Lasst euch das nicht gefallen und werdet aktiv gegen den Naziterror!

Achtet auf Ankündigungen! Alerta Antifascista!

Antifa-Demo in Bad Doberan

blabla

Keine Stimme den Nazis – nicht am Stammtisch, nicht im Kreistag und erst recht nicht im Landtag! Kick them out!

Demo – Bad Doberan – 13.08. – 13 Uhr – Bahnhof
// weitere Infos hier

Fragwürdiges Engagement: Neonazi auf Warnemünder Woche

Michael Fischer Neonazi Rostock

Die vom 02. bis zum 10. Juli 2011 stattfindende Warnemünder Woche bietet u.a. eine bundesweit bekannte Segelregatta . Auf der von NDR 1 Radio MV betriebenen Bühne findet allabendlich ein buntes Rahmenprogramm statt. Zuständig für die Sicherheit der Bühne am Leuchtturm ist die Firma Exsiro. Der Rostocker Nazikader Michael Fischer ist einer der Mitarbeiter, die die Bühne bewachen. (mehr…)

Rostocker Neonazi als Security auf Warnemünder Woche

Die Warnemünder Woche bietet neben einer bundesweit bekannten Segelregatta auch ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm. Neben zahlreichen Verkaufsständen und einem Pressezelt lokaler Zeitungen auf der Promenade gibt es auch eine Bühne am Leuchtturm, auf der allabendlich Bands für Unterhaltung sorgen. Zuständig für die Bühnensicherheit ist die Firma Exsiro. Einer der Mitarbeiter, die dies gewährleisten sollen, ist der aktive Neonazi Michael Fischer. „Wer wiederholt rechte Straftaten begeht und Menschen wegen ihrer Herkunft, politischen oder sexuellen Orientierung attackiert, darf nicht für den Schutz von Menschen eingesetzt werden.“, sagt dazu Frank Schönwald, Pressesprecher der Gruppe antifa unlimited. (mehr…)